151025SpendeHarburg - Vor gut einem Monat feierten Tina und Uwe Schneider ihr privates Oktoberfest im heimischen Garten. Was vor fünf Jahren Mal ganz klein und beschaulich

angefangen hat, ist mittlerweile zum richtigen Event geworden. Rund 80 Gäste folgten der Einladung zu dem Fest, das ganz stilecht mit Krustenbraten, Brezen und original Oktoberfestbier gefeiert wurde. Der Vorsitzende der Harburger CDU-Fraktion hatte nicht nur Nachbarn und Freunde, sondern auch Wegbegleiter aus der Politik eingeladen.

In diesem Jahr wurde bei dem Oktoberfest zudem Geld für den Guten Zweck gesammelt. Der Überschuss aus den Einnahmen und Geld aus den Spendenboxen sollten dem Jugendwerks unfallgeschädigter Kinder zugute kommen. Botschafter Peter Sebastian warb für sein Projekt und griff selbst zum Mikro, um mit seinen Schlagern für zusätzliche Stimmung zu sorgen. Knapp 500 Euro sind auf diesem Weg zusammengekommen, die von Uwe Schneider auf 500 Euro aufgerundet wurden.

Am Sonnabend wurde das Geld im Beisein von Handelshof-Chef Jörn Sörensen und Gartenbotschafter John Langley von Uwe Schneider an Peter Sebastian übergeben. "Auch im nächsten Jahr werden wir das Oktoberfest feiern. Dann wollen wir die Spendensumme natürlich toppen", sagte Uwe Schneider gegenüber Harburg-aktuell. (cb)