Seevetal - Der seit Samstagabend vermisste 64-jährige Angler ist tot. Zeugen meldeten am Mittwochnachmittageinen leblosen Körper, der in Höhe des Schöpfwerks in Bullenhausen am Elbufer im Wasser lag. Der Leichnam wurde mit Unterstützung der Feuerwehr geborgen.

Der Tote konnte zweifelsfrei als der vermisste 64-Jährige
identifiziert werden. Hinweise auf Gewalteinwirkung fanden sich nicht. Ein Arzt diagnostizierte Tod durch Ertrinken.

Die Polizei geht abschließend davon aus, dass der Mann am Samstagabend beim Angeln von der Spitze eines Buhnenkopfes in die Elbe gefallen und ertrunken ist. zv