Neugraben - Großer Erfolg für die Läufer von „Fit4run Süderelbe“: In der Besetzung Brhane Gebrebrhan, Abdolah Libili, Denny Wong und Hailezgi Meresie lief das Quartett am Sonntag beim Hamburg-Marathon die beste Zeit bei den Männer-Staffeln. Zusammen brauchten die vier 2:28:47 Stunden für die etwas über 42 Kilometer lange Strecke. Das wurde nur noch von der Mixed-Staffel „hamburg running“ um drei Minuten unterboten.

Startläufer Brhane hatte zu Beginn dieses Jahres schon beim Straßenlaufcup der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) für Aufsehen gesorgt. Der 22-Jährige aus Eritrea dominierte im Trikot der HNT über alle drei Distanzen und sicherte sich so am Ende mit klarem Vorsprung den Gesamtsieg. Nun war er gemeinsam mit seinen drei Mitstreitern in der Staffel nicht zu bremsen.

Fit4run ist eine Laufgruppe für junge Flüchtlinge von der Initiative „Willkommen in Süderelbe“. Hailezgi stammen genau wie Brhane aus Eritrea, Abdolah aus Marokko. Vervollständigt wurde das Quartett von Denny Wong, der selbst kein Flüchtling ist, aber auch ein verdammt guter Läufer. Er sprang kurzfristig ein, damit die Staffel an den Start gehen konnte. (cb)