Das Duo Sempre gewann bereits zahlreiche Gitarrenwettbewerbe. Foto: TUHH

Harburg - Mit klassischen Klängen geht es in die erste Jahreshälfte 2018: Am Mittwoch, 10. Januar, laden die Technische Universität in Harburg (TUHH) und die Hochschule für Musik und Theater (HfMT) zu einem Klassik-Konzert auf den TUHH-Campus ein. Beginn ist um 19 Uhr. Zu erwarten sind Werke von Chopin, Ravel wie auch von Rameau oder Koshkin - gespielt von drei vielfach ausgezeichneten Musikerinnen und Musiker. Der Eintritt für die Konzerte im Audimax I (Am Schwarzenberg-Campus 5) der TUHH ist kostenlos.

In der ersten Konzerthälfte wird die Pianistin Hye Jin Yoon am Klavier Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57 „Appassionata“, Frédéric Chopins “Barcarolle Fis-Dur op.60” und Maurice Ravels “Valses nobles et Sentimentales” präsentieren.

Danach überzeugt das Duo Sempre, bestehend aus den beiden Gitarristen Arsen Asanov und Dariya Panasevych, mit einem umfassenden Repertoire mit Werken unter anderem von Jean-Philippe Rameau, Domenico Scarlatti und Nikita Koshkin. Das Duo Sempre gewann bereits zahlreiche Gitarrenwettbewerbe. Ihr Auftritt ist durch eine hohe Empfindlichkeit, Ausdruckskraft und Klarheit der musikalischen Gestalt gekennzeichnet.  (cb)