Heimfeld - Geld und Zigaretten haben zwei Männer am späten Freitagabend bei einem Überfall auf den Kiosk an der Heimfelder Straße Ecke Milchgrund erbeutet. Das Duo war kurz vor 23 Uhr in den Kiosk gestürmt. Einer bedrohte den Inhaber (39) mit einer Pistole und forderte Geld. Sein Komplize besprühte den 39-Jährigen gelichzeitig mit Reizgas. Nachdem die Räuber Geld erhalten hatten, raubten sie noch Zigaretten. Vor ihrer Flucht besprühte der ein Räuber den Kioskbetreiber noch einmal mit Reizgas. Das Duo flüchtete in Richtung Milchrund. Ein Bekannter des 39-Jährigen, der in einem nebenraum im Kiosk gewesen war, verfolgte die Täter. Er verlor sie aus den Augen, als sie in den Hansingweg liefen. Die Fahndung der alarmierten Polizei blieb erfolglos.

Beide Räuber werden als unter 25 Jahre alt beschrieben. Der Pistolen-Mann hat blaue Augen. Er hatte eine Sporttasche dabei und trug eine blaue Hose und ein schwarzes Oberteil. Sein Komplize hatte eine blaue Hose an. Beide wurden als "sportlich" beschrieben. zv