SV Rönneburg

Rönneburg - Beim diesjährigen Schlussschießen des SV Rönneburg neigte sich die Amtszeit der bisherigen Würdenträger 2016/2017 Ralf Meyer (Vizekönig), Inge Siol (Damenvizekönigin) und Charleen Köhler (Jugendvizekönigin) dem Ende entgegen.

Es ging um die alles entscheidende Frage: „Wer werden die neuen Vizemajestäten?“ Drei Schützenbrüder wollte bei den Schützen unbedingt die Vizekönigswürde erringen. Jan Host, Krystian Dechsheimer und der Vereinswirt des Rönneburger Parks Mustafa Akyar.

Alle jubelten bereits, als Krystian Dechsheimer den größten Teil des Holzrumpfes abschoss und nichts mehr zu hängen schien. Aber halt! Es hing dann doch ein Zahnstocher-großer Holzspan. Im Gegensatz zu den anderen Vogelteilen zählt beim Rumpf das letzte Stück.

Mit dem 454. Schuss um 17.32 Uhr war der glückliche Schütze Jan Host. Jan ist 39 Jahre alt und von Beruf Logistikleiter, sowie im Arbeitsschutz bei der Firma Hadra Drahthandel tätig. Er freut sich zusammen mit seiner Frau Daniela auf ein schönes Vizekönigsjahr.

Die Damen hatten bereits eine Woche vorher ihre Damenkönigin ausgeschossen. Dort waren insgesamt sieben Schützenschwestern bereit, Vizekönigin zu werden. Die glücklichere Hand behielt hierbei die 2. Damenleiterin Katharina Balhorn, die Ehefrau des 1. Vorsitzenden Lars Balhorn.

Bei der Jugend setzte sich Sandrine Gedack durch, die nun das Würdenamt der Vizejugendkönigin trägt und sich frisch mit Krystian Dechsheimer verlobt hat.

Im Rahmen des traditionellen Gulaschessens wurden zwei verdiente Mitglieder durch den Verein ausgezeichnet. Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Hermann Marquard (sen.) und Fritz Gefäller ausgezeichnet. (cb)