Harburg - So einen kuriosen Unfall gab es bestimmt lange nicht mehr. Auf dem Harburger Ring sind zwei Peterwagen zusammengestoßen. Beide waren mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz. Der Unfall passierte am Sonnabend in Höhe der Goldschmidtstraße. Beide wollten zum selben Einsatz in Eißendorf.

Einer der Peterwagen war an der nahen Wache losgefahren und in den Ring eingebogen. Der andere Peterwagen kam aus Richtung Wilstorfer Straße. Auf dem Ring krachte es. Dabei kam eines der Polizeifahrzeuge von der Fahrbahn ab. Der andere Peterwagen touchierte zwei Fahrzeuge. Die beiden Peterwagen sind ein Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die beiden touchierten Privatwagen wurden leichter demoliert. Glück im Unglück: Niemand wurde verletzt. zv