Neugraben - Die Hamburg-Liga Handballer des TV Fischbek (TVF) spielten am Sonntag bei der SG Bergedorf/VM und sicherten sich zwei Punkte. In der Begegnung, die der TVF mit 40:25 (19:10) für sich  entschied, war der Sieg vom Trainergespann Martin Hug, Matthias Steinkamp und Michael Hägele nie gefährdet.

Es war von Anfang an das Spiel der Fischbeker. Durch die ersten beiden  Treffer von Jan Niclas Kessler und Vito Clemens zum 2:0 begann der Start-Ziel-Sieg. Der TVF stand sicher in der Abwehr und was an  Bergedorfer Würfen am Kreis nicht gestoppt werden konnte, fand spätestens bei Azeez Oyewusi im Tor der Fischbeker die Endstation. Die Gäste konnten dies ihrerseits durch Tempogegenstöße konsequent nutzen. So führten sie bereits nach sechs Minuten mit 6:1.

Verdient nahm sich der TV Fischbek der TVF beim Stand von 40:25 die beiden Punkte mit nach Hause. Nach dem Abstieg aus der Oberliga stehen die Fischbeker aktuell mit 5:1 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Mit dem TVF zusammen war auch die  Mannschaft der HT Norderstedt abgestiegen. Die beiden Mannschaften werden am kommenden Sonnabend, 14. Oktober, aufeinander treffen: Ab 18.30 Uhr erwartet der TVF den Mitabsteiger in der Arena Süderelbe.  (cb)