Finkenwerder - Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die in der Nacht zum Donnerstag in dem Grünstreifen zwischen Johann-Camper-Stieg und Bausenhof über eine Frau hergefallen sind und sie sexuell missbraucht haben. Die Tat passierte um kurz vor 1 Uhr. Die Täter hatten die Frau angegriffen und in ein Gebüsch am Fleetgraben gestoßen. "Dann soll mindestens einer der Täter sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben", sagt ein Beamter. Die 37-Jährige habe sich massiv
gewehrt. Die Täter hätten schließlich von ihr abgelassen und sie in dem Gebüsch zurückgelassen. anwohner wurden durch die Hilfeschreie auf die Frau aufm,erksam. Die 37-Jährige kam ins Krankenhaus. Sie hatte unter andrem Kratzverletzungen durch die Dornen des Gebüsches erlitten, in das sie gestoßen worden war. Eine Sofortfandung nach dem Duo blieb erfolglos.

"Die Ermittlungen ergaben, dass die Täter mutmaßlich in Richtung  Nordmeerstraße und dann weiter in Richtung Palstek geflüchtet sind", sagt Polizeisprecher Florian Abbenseth. Die Männer sollen 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,8 Meter groß und von normaler Statur sein. Das für Sexualdelikte zuständige LKA42 hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 4286-56789 entgegen. zv