Neu Wulmstorf - Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 zwischen Rade und dem Buchholzer Dreieck ist auf der A1 am späten Mittwochabend ein 37 Jahre alter Motorradfahrer tödlich verunglückt. Laut Zeugen war er mit seiner Maschine ins Schlingern gekommen und in die Mittelleitplanke geprallt. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.  Die Autobahn war wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Unklar war zunächst, ob ein Fahrfehler oder ein technischer Defekt zu dem Unfall führte. Die Unglücksmaschine wurde für Untersuchungen sichergestellt. zv