Eißendorf - Pfefferspray-Attacke an der Stadtteilschule Ehestorfer Weg: Nach dem Auftritt einer Schülerband in der Turnhalle am Freitag Mittag sollte in der Aula der Schule noch fröhlich weitergefeiert werden.

Doch aus dem Spaß wurde nach Informationen der Polizei gegen 12.30 Uhr gefährlicher Ernst: Ein bislang unbekannter Täter sprühte mit Pfefferspray herum. Zahlreiche Schüler erlitten durch das Spray Atemwegsreizungen.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Insgesamt 12 Schüler mussten vor Ort von den Einsatzkräften behandelt werden. Ein Schüler der an Asthma leidet wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Unklar ist bislang, wer der Täter war. Die Polizei ermittelt jetzt gegen unbekannt.  (zv/cb)