Harburg - Der Aufsatz „A new criterion for assessing discriminant validity in variance-based structural equation modeling“ von Professor Christian Ringle (Foto), Leiter des Instituts für Personalwirtschaft und Arbeitsorganisation an der Technischen Universität in Harburg, gehört zu den am meisten beachteten Forschungspublikationen der letzten zwei Jahre.

Das zeigt die aktuelle Auflistung der „New Hot Paper for Economics & Business in Essential Science Indicators” (ESI) des Unternehmens Clarivate Analytics, das alle zwei Monate die die am häufigsten zitierten Aufsätze aus über 12.000 Zeitschriften weltweit für den jeweiligen Publikationszeitraum zusammenfasst.

Der im Januar 2015 im „Journal of the Academy of Marketing Science” veröffentlichte Artikel wurde bis heute mehr als 111 Mal in der wissenschaftlichen Online-Datenbank Web of Science zitiert. Mitautoren sind die Professoren Jörg Henseler von der University of Twente und Marko Sarstedt von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.  (cb)