Neuenfelde - In Neuenfelde wird ein Unfallschwerpunkt entschärft: In der Vergangenheit ist es wiederholt zu gefährlichen Situationen und Verkehrsunfällen in dem Einmündungsbereich Hasselwerder Straße und Vierzigstücken gekommen. Ursache war eine nicht angepasste Geschwindigkeit. Aufgrund des Einmündungstrichters war es den Verkehrsteilnehmern möglich, mit unverminderter Geschwindigkeit in die Hasselwerder Straße einzubiegen.

Um diesen Unfallschwerpunkt zu entschärfen und weitere Verkehrsunfälle zu verhindern ist es erforderlich, den Einmündungsbereich durch Markierung und Leitpfosten so zu verändern, dass das Abbiegen nur noch mit angepasster Geschwindigkeit möglich ist. Die Maßnahme wurde durch das Polizeikommissariat 47 in Neugraben (PK 47) angeordnet.

Die Arbeiten werden am Mittwoch, 1. März um 8 Uhr beginnen und sollen im Laufe des Tages abgeschlossen sein. Die Markierungsarbeiten dauern nur kurze Zeit, mit Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen. Der Einbau der Leitpfosten erfolgt hinter der aufzubringenden Linie außerhalb der verbleibenden Fahrbahn. (cb)