Harburg - Sturmtief "Thomas" hat im Bezirk Harburg offenbar keine größeren Schäden angerichtet. Die Feuerwehr rückten zu keinen nennenswerten Einsatz aus. Auch in ganz Hamburg war die Zahl der wetterbedingten Einsätze mit 13 eher niedrig. Hauptsächlich mussten umgeknickte Bäume beseitigt werden. In Niendorf stürzten auf einer Baustelle Teile einer gerade errichteten Mauer ein.

Auch aus dem Landkreis Harburg wurden neun Sturmeinsätze gemeldet. Vier davon ereigneten sich im Breich seevetal. In allen Fällen ging es um abgeknickte Äste oder umgekippte Bäume. zv