Harburg - Einsatz für die Feuerwehr an der Winsener Straße: Am Donnerstag Nachmittag wurden die Einsatzkräfte in Winsener Straße gerufen. Der Grund: Kurz vor 18 Uhr wurde dort Gasgeruch festgestellt. Ebenfalls vor Ort war der Umweltdienst der Technik- und Umweltwache.

An der Einsatzstelle wurde in einem Regenwassersiel eine Gaskonzentration festgestellt. Messungen in den umliegenden Wohnhäusern waren negativ. Seitens des Gasversorgers wurde eine Leckage an einer Versorgungsleitung vermutet. An der Bruchstelle der Gasleitung konnte mittels eines Baggers die Gasleitung freigelegt und eine Leckage gefunden werden, die vom Gasversorger abgedichtet wurde.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle durch die Bereitstellung von Löschmitteln und führte bis zur Behebung der Leckage Messungen an der Baugrube, in dem Regenwassersiel und in den angrenzenden Wohnhäusern durch. Eine Evakuierung von Anwohnern war nicht erforderlich. (cb)