150430Bilder11Harburg - Sie ist erst 18 Jahre alt und geht noch zur Schule: Jasmin Schröder, Abiturientin im Kunstprofil an der Goethe-Schule-Harburg und dem Niels-Steensen

-Gymnasium, bekommt demnächst ihre erste eigene große Ausstellung und zeigt ihre150430Bilder2 Fotographien in der Harburger Bücherhalle. "Unberührte Natur" heißt die Schau von Jasmin Schröder, die von Mittwoch, 6. Mai, bis zum 27. Juni in der Galerie der Bücherhalle in der Eddelbüttelstraße 47a gezeigt wird.

Die junge Künstlerin kommt aus dem Alten Land und hat dort ihre Leidenschaft zur Fotografie gefunden. "Die meisten Bilder entstehen wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe oder mit meinem Pferd ausreite, in diesen Zeiten genieße ich die Schönheit der Natur besonders. Diese Augenblicke möchte ich teilen und weitergeben", sagt die junge Frau.

150430Bilder

Ihre Fotografie "Das Reh" entstand an einem nebeligen Morgen. Foto: pr


 

Das Besondere an ihren Bildern ist, dass sie von der Natur geschaffen und von ihr festgehalten sind. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die sie inspirieren und zu einem ästhetischen Bild führen - Blumen, Lichtspiele, oder anderes.

150430BilderQuer

Pusteblumen gehören zu ihren Lieblingsmotiven. Foto: pr


 

Schon früher hat Jasmin gern fotografiert, gemalt und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Ihre Fotografie "Das Reh" brachte sie dazu brachte ihre Bilder auszustellen: "Ich habe das Foto an einem stark vernebeltem Tag geschossen als ich durch die Apfelreihen ging", erinnert sich Jasmin Schröder. 2013 hatte Jasmin ihre erste kleine Ausstellung im Laden ihrer Mutter.

2014 bewarb sie sich dann in der Bücherhalle Harburg um diese Ausstellung, für die sie jetzt den Zuschlag bekommen hat. (cb)