140122KabarettHarburg - Vierzig Jahre steht Kabarettist Mathias Richling auf der Bühne. Und in diesen vierzig Jahren hat sich nicht nur der Künstler, sondern auch die Republik verändert. Die

Bürger haben gelernt aufzumucken und von ihren demokratischen Rechten Gebrauch zu machen. Das Kabarett kann sich zugutehalten, dass es Steigbügelhalter war für die neue ungezügelte Diskussionsfreude.

Mathias Richling - ihm geht ohnedies permanent der Gaul durch - kommt für einen Auftritt nach Harburg: Am Donnerstag, 7. Mai, ist er zu Gast am Harburger Theater. Ab 20 Uhr präsentiert er sein neues Programm "Deutschland to go".

In seinem neuen Programm erleben die Gäste die spielerische und dennoch radikale, hochaktuelle Auseinandersetzung mit der deutschen und europäischen Wirklichkeit. Richling holt das gesamte Polit-Personal auf die Bühne, auf der Fiktion und Realität verschmelzen. So entzündet er ein Pointenfeuerwerk, bei dem der Bürger sich lauthals ins Fäustchen lachen darf.

Die Karten kosten zwischen 16 und 32 Euro und können unter der Kartenhotline 0 40/33 39 50 60 bestellt werden. (cb)