150216Benefiz4Harburg - Unter dem Motto Gemeinsam für die Knochenkrebsforschung findet am Sonntag, 22. Februar, das beliebte Benefiz-Konzert statt. Seit sieben Jahren steht

dieses Konzert nun ganz fest im Harburger Kulturplan. Namhafte und 150216Benefiz2preisgekrönte Künstler aus der Umgebung engagieren sich nach dem Motto des Konzertes „Gemeinsam für die Knochenkrebsforschung“ musikalisch gegen diese tückische Krankheit. Veranstaltungsort ist das Audimax 1 der TU-Harburg, in der Schwarzenbergstraße 95. Beginn ist um 16 Uhr, der Einlass beginnt um 15.30 Uhr.

150216BenefizErstmals dabei die Stargäste des Abends: Die "Söhne Hamburgs" mit Joja Wendt, Stefan Gwildis und Rolf Claussen. Außerdem dabei sind Gospel Train aus Harburg (Leitung Peter Schuldt, die Inseldeerns aus Wilhelmsburg (Leitung Suely Lauar) und Werner Pfeifer aus Harburg. durch das Programm führt die beliebte Moderatorin Bettina Tietjen.

Veranstalter dieses musikalischen Events ist die Die AXIS-Forschungsstiftung, die150216Benefiz3 im Februar 2005 von Prof. Dr. med. Jürgen Bruns gegründet wurde und sich das Ziel gesetzt hat, sich besonders um die Unterstützung der Forschung auf dem Gebiet der Krebserkrankungen des Knochens zu kümmern. Primärer Knochenkrebs betrifft besonders Jugendliche und junge Erwachsene, die sich mitten in ihrer Lebensplanung befinden, wenn sie an Krebs erkranken.

Der Tod eines jungen Harburger Schülers gab schließlich den Anlass für das Benefizkonzert.  Prof. Jürgen Bruns, Peter Schuldt (Chorleiter Gospel Train), sowie Heidrun Pfeiffer, ehemalige Schulleiterin der Goethe Schule Harburg und Mutter des Verstorbenen, initiierten schließlich dieses besondere Konzert in Kooperation mit Ernst Brennecke und den vom ihm gekürten „Harburger Musikpreisträgern".

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Konzertkasse im Phoenix-Center (Telefon 040/767 58 686). Die Eintrittskarten kosten 14 bis 18,40 Euro, Kinder, Jugendliche und Studierende zahlen 9,60 bis 14 Euro. Restkarten sind an der Abendklasse im Audimax erhältlich. (cb)