150210KonzertHarburg - SymphonING, das Orchester der TU-Harburg, startet am Donnerstag, 12. Februar, in die neue Konzertsaison. Gespielt wird ab 20 Uhr im Audimax

I, Am Schwarzenberg-Campus, Gebäude H. Wie gewöhnlich bietet dieser Konzertabend ein abwechslungsreiches Programm, das über die Klassik hinaus reicht. Der Eintritt zu diesem musikalischen Leckerbissen ist für die Besucher kostenlos. Auf dem Programm stehen Werke von:

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sinfonie Nr. 1 D-Dur Wq 183
Alexander Glasunow (1865-1936): Konzert in Es-Dur op. 109 für Altsaxofon und Streicher
Alexander Borodin 1833-1887: „In the steppes of Central Asia“ (Steppenskizzen); eine sinfonische Dichtung des russischen Komponisten.
Terry Riley: „In C“; das Werk wird oft als die erste minimalistische Komposition bezeichnet. Der US-amerikanische Tonkünstlers und Pianist Riley gilt als Erfindung des musikalischen Minimalismus (Minimal Music).

Das Orchester SymphonING unter Leitung von David Dieterle feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Zweimal jährlich lädt es zu Konzerten ein und erfüllt das Audimax mit „großer“ Musik. Sein Repertoire ist breit gefächert, angefangen bei Barockmusik von Bach, über die „Klassiker“ von Beethoven und Mozart bis hin zu argentinischen Klängen in Form von Tangos oder Filmmusik. SymphonING wird durch die Karl H. Ditze Stiftung gefördert.  (cb)