141104KonzertHeimfeld - Das Treffpunkthaus Heimfeld verwandelt sich am Sonnabend, 8. November, wieder in einen Konzertsaal: Ab 19 Uhr treten in der Friedrich-Naumann

-Straße 9 gleich zwei Live-Acts auf. Dieses Mal sind der Harburger Singer/Songwriter Tim Jaacks und die Buxtehuder Pop-Rock-Band Zungenschuss am Start. Dieser tolle Konzertabend wird den Besuchern bei freiem Eintritt präsentiert.

Akustikgitarre, Stimme, deutsche Texte. Das sind die drei Hauptzutaten der Musik des Wahl-Hamburgers Tim Jaacks. Nach vielen Jahren als Bandmusiker - zuletzt "brüllte" er bei The Gauss Experience ins Mikro - traut er sich zum ersten Mal allein auf die Bühne, mit seinen eigenen Songs. Und in denen ist überraschenderweise so gar nichts mehr von seiner Hardcore-Vergangenheit zu hören. Im Gegenteil: Hier wird Wert auf Harmonien und hübsche Arrangements gelegt, die Gitarren sind clean, die Stimme gesenkt.

Anschließend rocken ab etwa 20.30 Uhr die Musiker von Zungenschuss die Bühne. Die vierköpfige Pop-Rock-Band kommt  aus Buxtehude. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 schreiben sie eigene Songs in deutscher Sprache, mit denen sie in der aktuellen Besetzung durchs Land rocken. Neben den Live-Gigs haben sie in den letzten Monaten intensiv und in Eigenproduktion an ihrem Debütalbum "Endlich Irgendwann" gearbeitet. Das Album ist seit Juni 2014 verfügbar und bietet einen Einblick in ihr breites musikalisches Spektrum. (cb)