140930TheaterHarburg - Nur noch wenige Wochen, dann beginnt am Harburger Theater die Spielzeit 2014/2015. Und die wird für Zuschauer und Schauspieler ein neues Theater-Zeitalter

in Harburg einläuten: Mit der Premiere von "Die Reifeprüfung", am Donnerstag, 13. November, wird das umgebaute und modernisierte Theater am Museumsplatz eingeweiht. Eine Vergrößerung des Bühnenbereichs und der Künstlergarderoben sowie eine umfangreiche Modernisierung der Technik werden vorgenommen. Der Umbau wird rund drei Millionen Euro kosten.

"Auf der fast doppelt so großen Bühne, können jetzt auch Stücke in Harburg gespielt werden, die vorher hier nicht möglich waren, wie etwa 'Die Reifeprüfung'. Das Bühnenbild wäre für die alte Harburger Bühne viel zu groß und sperrig gewesen", sagte Ulrike Albrecht vom Harburger Theater gegenüber harburg-aktuell.

Gleich zu Beginn der Spielzeit kommt mit  "Die Reifeprüfung" ein international bekannter Star nach140930Theater2 Harburg: In der Hauptrolle ist Sängerin und Schauspielerin Helen Schneider zu sehen. Das Stück "Die Geiselnahme" feiert am 8. Januar Premiere. Außerdem stehen die Theater-Stücke "Ziemlich beste Freunde" mit Hardy Krüger jr. in der Hauptrolle (ab 29. Januar), "Ladykillers" (ab 19. Februar), "Oben bleiben!" (ab 19. März) und "Forever Soul!" (ab 9. April) auf dem Programm.

Das Theaterstück für Kinder wird in diesem Jahr "Michel aus Lönneberga" von Astrid Lindgren sein. Die Premiere ist am 30. November. Selbstverständlich kommt in der neuen Spielzeit auch die Comedy nicht zu kurz: Mit dabei sind unter anderem Mathias Richling, Herr Holm, Gayle Tufts und Hans Scheibner.

Marketing-Expertin Ulrike Albrecht hat noch eine gute Nachricht: "Die Kartenpreise sind im Vergleich zum Vorjahr unverändert geblieben." Für Sprechtheater und Comedy kosten die Karten zwischen 15 und 31 Euro. Das Kinderstück kostet pro Person von 7 bis 13 Euro. Die Preise für das 6er Fest- oder Wahl-Abo liegen zwischen 78 und 128 Euro. Das Comedy-Abo kostet 48 bis 88 Euro.

Die Karten können unter 0 40/33 39 50 60 (dienstags bis freitags 12 bis 18 Uhr, sonnabends 10 bis 14 Uhr) oder im Internet unter www.harburger-theater.de bestellt werden. (cb)