140911KunstHarburg - Für seine mittlerweile achte Ausstellung in der Contemporary Art Gallery Mytoro konnte Galerist Toro gleich zwei international renommierte Künstler

aus dem Kosovo gewinnen. Alban Muja und Driton Hajredini zeigen ihr Schaffen in "The Beautiful Travelers". Diese Ausstellung ist ein wunderbares Beispiel für Konzeptkunst.

In der Koffer Bilder-Serie, die Driton Hajredini vor seiner konzeptuellen Kunst140911Kunst4 angefangen hat, lässt Hajredini den metanarrativen Humor weg und kehrt wieder zurück zum Konzept, wo er mit klassischer Malweise realistisch in Erscheinung tritt. Auf dem ersten Blick sehen seine Koffer Bilder aus wie einfache Fotografien von Koffern. Aber wenn man sich näher damit beschäftigt und sie im Zusammenhang mit der ganzen Serie betrachtet, sieht man die Kondensation von zwei ganz unterschiedlichen Konzepten. Die Koffer Bilder stehen für viele Dinge, sind aber auch eine Hommage an alle Menschen, die gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen.

140911Kunst1Alban Mujas Arbeiten basieren auf der Entwicklung des Themas "Free your Mind", aber auch auf der Positionierung, Definition und Benennung ohne das Ausschließen von Widersprüchen, die in diesem Prozess involviert sind. Ein typisches Beispiel liefert seine Arbeit "Tonys", die auf einem Missverständnis basiert, das nur in einem bestimmten Moment der politischen Konjunktur möglich ist.

Die Vernissage findet am Freitag, 12. September um 19.30 Uhr, statt. Beide Künstler werden anwesend sein und für Gespräche mit den Besuchern zur Verfügung stehen. Die Ausstellung der beiden Künstler wird bis zum 3. Oktober gezeigt. Die Galerie im Fußgängertunnel an der Lüneburger Straße ist Montag bis Sonnabend von 12 bis 20 Uhr geöffnet. (cb)