100127LesungNeugraben - Bis auf den letzten Platz war Mittwochabend der Buchladen in der Fußgängerzone Neugraben gefüllt. Die rund 100 Gäste waren gekommen, um die Lesung des Buchautors, Professor für Theaterwissenschaft,

Literaturkritikers und Journalisten Hellmuth Karasek zu erleben. Sie wurden nicht enttäuscht. Ein gut aufgelegter Autor gab aus seinem Buch "Vom Küssen der Kröten" Glossen zum Besten. Den Zuhörern gefiel es.

"Es war unsere fünfte Lesung und es war richtig toll. Ein wirkliches High-Light", sagt Mitinitiatorin Bettina Meyer. Besonders gut kam bei den Gästen an, dass Karasek sich viel Zeit für sie nahm. Nach der launigen Lesung kam er jedem der vielen Autogrammwünsche nach und schrieb ganze Widmungen in die Bücher seiner Fans. dl