140809KamendyHeimfeld - "The act of life & colours" - Das Spiel von Leben und Farben. Das sind farbintensive Gemälde, schwebend und losgelöst von Zeit und Raum. Präsentiert werden die Werke

beim 20. Sommeratelier von Vladimir Kamendy bis zum 30. August im Privathotel Lindtner an der Heimfelder Straße. Es ist Kunst zum Anfassen und der Künstler in Residence selbst erklärt interessierten Besuchern seine Werke und seine Motivationen.

Es sind die besten und farbintensivsten Werke, die einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden sollen. Sie sind ausnahmslos im Lindtner entstanden, wo Kamendy über ein rund 100 Quadratmeter großes Atelier verfügt und folgerichtig trägt die Ausstellung ihren Titel von dem Spiel mit Leben und Farben. So finden sich klassische Arbeiten von unübertrefflicher Farbintensität über Fundstücke bei seinen Wanderungen an der Elbe ebenso wie seine hier in Malerei umgesetzten Erlebnisse in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate, wo der Künstler wochenlang gelebt hat und seine Eindrücke teilweise mit dem berühmtesten Künstler der arabischen Welt, Mohammed Mendy, bei Lindtner auf die Leinwand brachte.

In der Kunstszene ist Kamendy berühmt für seine gegenstandslosen Impressionen, die er mit Ölfarben auf die Leinwand bringt. Das Ergebnis sind außergewöhnliche Werke, die den Betrachter Bild für Bild gefangen nehmen und ihn zwingen, sich mit der Gedankenwelt des Künstlers auseinanderzusetzen, die sich immer wieder mit der Suche nach dem ewigen Sinn des Lebens beschäftigt. Es ist sein Versuch, wie bereits die Zeitung „Die Zeit“ über den Künstler Adrej Tarkowskij (1932 bis 1986) schrieb, die Empfindung des Unendlichen festzuhalten, das Geistige durch das Materielle und Unendliches durch Endliches zum Ausdruck zu bringen.

 Vladimir Kamendy ist gern bereit, Einzelgespräche und Führungen durch seine Ausstellung durchzuführen. Terminabsprache unter Telefon 040-79 00 90.