140514TUHHHarburg - Am Dienstag wurde die TUHH-Ausstellung "ArtRoom works" durch den TUHH-Vizepräsident Strukturentwicklung, Viktor Sigrist eröffnet. Gezeigt werden

Porträts und Collagen in Mischtechniken, sowie großformatige Gemeinschaftswerke, die von über 30 internationalen und auch deutschen Studenten gemeinsam gemalt wurden. So entstanden rund 90 Werke in den letzten zwei Jahren. Finanziell unterstützt wird das Projekt vom DAAD und der Ditze-Stiftung und betreut durch das International Office der TUHH. Unterstützt "ArtRoom works" auch von Malgorzata Safari, die Leiterin des Integrationsprogramms für internationale Studierende im Servicebereich Lehre und Studium an der TUHH. Das Projekt wird durch die Harburger Künstlerin Andrea Rausch betreut. Die Studenten sind von ihrer Dozentin begeistert und begrüßen diese Malstunden als kreative und kommunikative Abwechslung zwischen Vorlesungen und Arbeiten. Die Ausstellung im Foyer des Hauptgebäudes an der Schwarzenbergstraße endet am 27.Juli 2014. dl