140511AdamusHarburg - Der Engländer Neil Taylor mag zwar der Gitarrist der Stars sein, der für Chris de Burgh, Peter Gabriel, Paul Young, Tears For Fears, Tina Turner, Robbie Williams,

Heather Nova, Morrisey, Howard Jones und Natalie Imbruglia spielte. Dennis Adamus (Foto) ist aber Star der Harburger. So kam es, das im Ballroom der Support besser besucht war, als der Haupt-Act. Gut 45 Minuten stand Lokalmatador Adamus auf der Bühne und begeisterte das Publikum. Als er dann an Taylor übergab, lichteten sich die Reihen etwas. Schade für die, die gegangen sind. Taylor, der zu Beginn des Jahres sein Solo-Album „No God Like Rock'n'Roll“ veröffentlicht hatte, zeigte, das er ein grupßartiger Songwriter und Gitarrist ist. dl