140325HasensprayHeimfeld – Die Harburger Graffiti-Künstler Florian Foks und „Brozilla“ à la Gerrit Fischer stimmen Spaziergänger an der Kuhtrift schon mal auf Ostern ein.

Sie haben die Betonreste der alten britischen Pionierbrücke mit Hasenmotiven verziert und wünschen ein friedliches Osterfest. Die ImmoForst OHG, Eigentümerin von 47 Hektar Wald zwischen Heimfelder Straße und A7, hat sich auf ihre Weise an dem Kunstwerk beteiligt. Heinrich Schabert junior von der Forstverwaltung überreichte den Künstlern 200 Euro für Farben und anderes Material.

Schon als sie den Wald übernahm, hatte die ImmoForst mit Florian Foks einen Vertrag geschlossen: Er kann die Brückenreste auf seine Weise „bearbeiten“, soll aber nur darauf achten, dass rundherum alles sauber bleibt und dass dort keine sittenwidrigen Gemälde zu sehen sind. Für Spaziergänger ist die Heimfelder Waldgalerie immer einen Besuch wert. ag