140224BuchHarburg - Wer sich gerne kleine Schauer über den Rücken jagen lässt, der ist am Mittwoch, 26. Februar, um 19.30 Uhr in der Bücherhalle Harburg  genau richtig. Die Autorin

Sandra Dünschede liest aus ihrem brandneuen Kriminalroman „Friesenlüge“, in dem diesmal ein nordfriesischer Rentner tot im Hamburger Volkspark aufgefunden wird.

Auf dem Programm in der Eddelbüttelstraße 47a steht also ein schaurig schöner Abend mit nordischen Geheimnissen und kriminalistischem Spaß. "Eine Lesung, die unter die Haut geht!", versprechen die Veranstalter. Sandra Dünschede hat Germanistik und Allgemeine Sprachwissenschaft studiert. Sie lebt und arbeitet als freie Autorin in Hamburg. Der Eintritt zur Lesung beträgt fünf Euro.