140131PartyHarburg - Das verspricht, eine lange Partynacht zu werden: "Die geilen Partyvirtuosen" werden am Sonnabend, 1. Februar, das Old Dubliner an der Lämmertwiete

in der Harburger Altstadt rocken. Beginn des Konzerts ist um 22 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, für die Musiker geht der Hut rum.

Die geilen Partyvirtuosen: Das sind ein Bass, zwei Gitarren, ein Schlagzeug, ein Saxofon und vier Stimmen, die sich 1993 spontan zusammen gefunden haben, ohne Üben, Netz und doppelten Boden, um auf einem Motorradtreffen im Weserbergland die halbe Nacht durchzurocken.

Mit dem begeisterten spontanen Ausruf des damaligen Drummers Klaus Liedtke nach dem gelungenen Konzert und der geilen Party: "Ihr seid ja geile Virtuosen!", war dann auch der Name geboren, und der klebt wie "Gaffa" und ist seit dem nicht mehr wegzudiskutieren. Es folgten Auftritte in Clubs, auf Partys, Stadt-, Dorf-, Motorrad-, Sommer-, Fischer-, Kultur- und sonstigen Festen in Hamburg und Umgebung.

So bunt gemischt wie die Band selbst ist auch das umfangreiche Repertoire, das aus "selbst gekochten" und gecoverten aber "nach gewürzten" Stücken besteht. Die Musik ist geprägt von Blues und Soul, verzichtet jedoch nicht auf spielerische Streifzüge quer durch diverse musikalische Schubladen. Da schimmert auch mal ein Hauch von Jazz durch, oder Reggae-Feeling lässt selbst Hamburger bei "Schietwedder" von der Karibik träumen. So hat sich die Band mit Herz und Seele im sonnigen Süden Hamburgs inzwischen eine Art Kultstatus erspielt. Der erfahrene Pistengänger ist gut beraten, sich für den folgenden Vormittag nicht groß was vorzunehmen, denn eins steht fest: Die Nacht wird lang. (cb)