140115MuschelHarburg - Premierenstimmung am Harburger Theater: Ab Mittwoch, 5. Februar, wird das Stück "Die Muschelsucher" Nach dem Roman von Rosamunde Pilcher

gezeigt. Die Regie führte Harald Weiler Beginn der Premiere ist um 20 Uhr. Das Stück wird noch bis 2. März am Theater am Museumsplatz 2 gezeigt.

Die Geschichte: Penelope Keeling blickt nach einem Herzinfarkt auf ihr Leben zurück: Die große Liebe gefallen im Krieg, Verlust des geliebten Vaters, eine unglückliche Ehe, die sie den drei Kindern zuliebe erduldet, bis der Mann sie verlässt. Jetzt lebt Penelope alleine in einem großen Haus, ihre Kinder sind erwachsen und führen ihr eigenes Leben. Nancy, immer bedacht auf ihren Status in der Gesellschaft, würde ihrer Mutter gerne vorschreiben, wie sie ihr Leben führen soll. Noel ist nur an seinem Vorteil interessiert, ständig in Geldsorgen und unzufrieden mit der finanziellen Unterstützung von seiner Mutter. Olivia springt von einer Beziehung in die nächste, steht ihrer Mutter allerdings näher als die anderen beiden.

Die Verhältnisse zwischen den Familienmitgliedern spitzen sich zu, als eines der Gemälde von Penelopes Vater Lawrence Stern versteigert werden soll – der geschätzte Wert ist enorm. Und Penelope ist ebenfalls im Besitz einer echten Rarität: „Die Muschelsucher“. Trotz der Querelen in der Familie erlebt Penelope auf ihre alten Tage noch sehr glückliche Stunden mit einem jungen Paar, das sich nichts aus Blutsbanden und Konventionen macht. Rosemunde Pilchers erfolgreichster Roman beschreibt ergreifend, dass ein erfülltes Leben mit Geld nicht aufzuwiegen und Freundschaft nicht käuflich ist. Und dass es nie zu spät ist, diese Erkenntnis im eigenen Leben in die Tat umzusetzen.

Die Karten für das Stück kosten zwischen 16 und 32 Euro und können unter der Telefonnummer 040/428713604 bestellt werden. Mehr Informationen zum Harburger Theater: www.harburger-theater.de (cb)