131031MartinHarburg - Ein Wort reichte aus, um den Hessen Martin Schneider alias "Maddin", vor einigen Jahren  berühmt zu machen: Sein "Aschebeschä" bescherte ihm den

Durchbruch. Mittlerweile ist Martin Schneider aus der Deutschen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken. Sein  gedehntes, sehr eigenwillig betontes Hessisch wurde zu seinem Markenzeichen.

Am Sonnabend, 9. November, ist "Maddin" zu Gast im Harburger Theater. Unter dem Motto "Lach oder Stirb!" steht sein neustes Bühnenprogramm, das er ab 20 Uhr im Theater am Museumsplatz in präsentiert. 

Dabei geht es um einen Horrortrip der ganz besonderen Art: In einem abgelegenen Ferienhäuschen wird die Toilette für Maddin zur gefährlichen Falle – die Türklinke fällt nach außen ab. Alle verzweifelten Versuche, die Türe aufzubekommen, scheitern. Von Stunde zu Stunde schwindet Maddins Hoffnung, wieder in die Freiheit zu gelangen. Wahrscheinlich findet man in ein paar Monaten sein Skelett in der Ecke liegen!

Die Panik weicht schließlich einer heiteren Gelassenheit. Das stille Örtchen wird zum Raum der Erkenntnis. Hier kann sich Maddin endlich die Zeit nehmen, sein Leben einmal Revue passieren zu lassen. Was hat er falsch gemacht? Welche Träume will er sich noch erfüllen, falls er doch überleben sollte?

Existentielle Fragen – aus der Perspektive eines Komikers herausgestellt. Am Ende gibt es nur zwei Möglichkeiten: Lach oder Stirb! Die Karten für diesen amüsanten Abend kosten zwischen 16 und 32 Euro und können unter der Telefonnummer 040/428713604 vorbestellt werden.