130731SwampMoorburg – Von wegen Sommerpause! Für Kunst- und Musikfreunde gibt’s im Süden Hamburgs reichlich – zum Beispiel am Wochenende 10./11. August die Aktion „SWAMP!“ in Moorburg.

Das ganze Dorf ist auf den Beinen, überall tut sich was, meistens nicht ohne politischen Hintergrund.

Aktionszentrum ist das Gelände des elbdeich e.V. an der alten Moorburger Schule. Dort stellen unter anderem Claudia Kapellmann & Daniel („Dreilicht“-Filigrane und grafische Installationselemente), Claudia Kulenkampff (Siebdruck), Vanessa Hafenbrädl (Videoinstallationen), Anja Sanchez (Schmuck), Tini Devollai, Irma Hagel, Julia Damm, Marion Göhring und Anna (alle vereinen verschiedenen Materialien zu Schmuckstücken und Kunstwerken) aus.

Dazu wird Malerei mit politischen Themen gezeigt, die Moorburg betreffen. Außerdem gibt’s Workshops für Aktionpainting mit Musik, tripARTmusic und Geräusch-Kunst. Wem das noch nicht reicht, kann sich mit Gesang, Kinderschminken, im Nähcafé oder bei Diskussion über Braunkohle vergnügen.

Am Sonnabend außerdem im Programm: Tag der offenen Tür im Kinderland (11 bis 16 Uhr), Kaffee und Kuchen bei Doris und Andreas im Garten gegenüber Moorburger Elbdeich 192 (ab 16 Uhr, Geheimtipp, echt lecker!), Installation „Nichts ist leer“ im leer stehenden Haus Moorburger Elbdeich 181 (ab 16 Uhr), Sprayeraktion  mit Broz&Foks nahe einem der ältesten Bauernhäuser Moorburgs im Nehusweg 1 (ab 17 Uhr), Weltmusik-Folk-Soundtrack mit Witz und Charme der UKW-Band auf dem Vorplatz der Kirche (geöffnet!) im Nehusweg.

Infos unter www.moorburgforever.de. ag