130611FrauschulzWilhelmsburg - Vor fast 23 Jahren wurde der "Laden" DDR nach gut 40 Jahren real existierendem Sozialismus dicht gemacht. In der Konkursmasse ist jede Menge Liedgut

zu finden. Den wird Frau Schulz kommenden Freitag im Rialto zum Besten geben.

"Frau Schulz singt Lieder aus Honneckers Heimat", heißt es dann in dem Lichtspielhaus.

 

Ohne Verballhornung oder Glorifizierung, dafür aber bisweilen mit leichter Süffisanz oder aber dem gebotenen Ernst werden, so die Ankündigung, die Gassenhauer der Deutschen Demokratischen Republik geschmettert werden.

Begleitet wird Frau Schulz von Herrn Drees auf der Gitarre. dl