120906MusikNightHarburg – Zehn Locations mit jeder Menge Musik. Das ist der Kern der zweiten Music Night von Sued-Kultur. Für fünf Euro gibt es das Bändchen, das an allen Clubs die Tür öffnet. Erstmals mit dabei ist die  Akademie für Musik

und Kultur im Binnenhafen. Nicht dabei ist die TU, die letztes Jahr dem Rieckhof während der Umbauphase „Asyl“ gewährte. Allein im Beachclub werden sechs Bands auftreten, die am 29. September ab 17 Uhr das volle Programm bieten. Man darf sich auf Luca & Voice4Soul die AC/DC-Coverband AC Voltage oder Jimmy Cornett und die Deadman freuen.

 


Veritasbeach
am Veritaskai
Dosed Follies (Punkrock ab 17 Uhr))
Joana Holst (Pop & Soul)
Jacke wie Hose (Rock)
Maurice Schneider (Swing & More)
Luca & Voice4Soul (a capella)
DJ Sekti (DJ-Battle
Kulturwerkstatt am Kanalplatz
Andre Sobo Band (Vintage Gitarren-Rock)
Akademie für Musik und Kultur an der Harburger Schlossstraße
Bigband Sidewinder (Jazz ab 20.30 Uhr))
The Old Dubliner in der Lämmertwiete
Die Geilen Partyvirtuosen (Blues, Soul ab 20 Uhr)
Café Ché an der Neuen Straße
Banda Sin Nombre (Spanisch-algerische Live Musik ab 17 Uhr)
Walking Shadow (ab 19 Uhr)
Rieckhof an der Rieckhoffstraße:
Harbone (Rock´n Roll ab 20 Uhr)
AC Voltage (AC/DC Coverband ab 21.30 Uhr)
Razorheads (Rock´n Roll ab 23 Uhr)
Zur Stumpfen Ecke an der Rieckhoffstraße
Das Manu (Liedermacher ab 20 Uhr)
Mr. Ray & Anie Green (Rock ab 21.30 Uhr
Stellwerk im Harburger Fernbahnhof
Beats`n Bars (HipHop-Improvisation ab 17 Uhr)
Supergroup (JAzz & Funk ab 21 Uhr)
Marias Ballroom an der Lasallestraße: Jimmy Cornett and the Deadmen Plus (Southernrock, Rockabilly, Blues)
No Stop Till Hollister
Kanalplatz
Vernissage des Heimfelder Vereins "Alles wird schön" in den Werkstätten am Kanalplatz 15 (ab 18 Uhr)