120128LottoHarburg - "Ich bin wieder zu Hause. Das es das gibt. Geiler Laden". Sätze wie Volltreffer. Genau drei Jahre, nachdem die Feuerwehr im Rieckhof eklatante Brandschutzmängel feststellte und die Zuschauerzahl auf 400 begrenzte,

trat Lotto King Karl in "seinem Wohnzimmer" auf. Über 1.000 Fans erlebten ein geiles Konzert. Lotto rockte den Rieckhof und brachte den Saal mit Songs wie "Ballbesitz", „Keine Grenzen, keine Zäune“, "Ikarus" oder „Biersexuell“ von seinem neusten Album "Was ist eigentlich mit Frank" zum Kochen.

Highlight und Abschluss der Zugabe: "Hamburg meine Perle", die bessere Hymne für die schönste Stadt der Welt. Auch für Lotto und seine Band, darunter Gitarrist Jörn Heilbutt und Hannes Köppen, der mit seinem Saxophon-Solo brillierte, ist der Auftritt in Harburg eine ganz besondere Nummer. Nirgends ist der Kontakt mit Fans so hautnah wie im Rieckhof. Nirgends sind Stars und Zuschauer durch die schnell ansteigenden Ränge so auf "Augenhöhe". Das ist das das "Rieckhof-Feeling", das das Veranstaltungszentrum in Harburg so einzigartig macht.

Hin und weg war auch Mr. Rieckhof, Jörn Hansen, dem angesichts des rappelvollen Saales und der bombigen Stimmung sichtlich ein Stein vom Herzen fiel. Der Rieckhof ist wieder voll da. zv
Die Bilder von dem Konzert gibt es hier

{youtube}sgVUPGiAU9I{/youtube}