110406TBHarburg - Wenn das nicht leckere Aussichten sind. Kuchen als Eintrittskarte. Das geht. Bei der Geburtstagsveranstaltung des Comedy Clubs im Stellwerk am Donnerstag. "Selbstgebacken , sagt Macher Thorsten Bär, muss der Kuchen aber sein". In handlichen Portionen wird das Publikum die Ersatzeintrittskarten in der Pause zurück bekommen. Als Stärkung zwischen Roberto Capitoni aus Koblenz und Andy Sauerwein aus Würzburg. Ersteren kennt Comedian Bär weil er bei Capitoni in dessen Show auftrat.

 

Es ist quasi ein Gegenbesuch. Sauerwein hat Bär einfach über Facebook kontaktiert. "Ich wusste, dass er sowieso in Hamburg ist und ihn angerufen." Das hat gut geklappt. Toll für das Publikum: Mit Capitoni bekommt es einen waschechten Italiener zu sehen, der ganz locker seine eigene Großfamilie spielt. Einige kennen ihn aus dem Quatsch Comedy Club oder Nightwash. Andy Sauerwein, Jazzkabarettist, ist preisbehangen. Würzburg gab ihm den Preis für "Junge Kultur der Stadt" oder den "Jackpot-Preis" aus Innsbruck.

Kleine Info für Studenten: Die zahlen am Donnerstag, wenn sie keinen Kuchen haben, im Comedy Club nur den halben Preis. "Wir haben da eine Kooperation mit der TU. Die Preisermäßigung gilt natürlich auch zukünftig", sagt Bär. "Studenten müssen also nicht in die Schanze fahren, um etwas zu erleben." Da hat der Mann recht. Los geht es um 20.30 Uhr. Einlass ist schon eine halbe Stunde früher. zv