110211Konzert14Harburg – Das war ein großer Erfolg für den Lions-Club Harburg-Altstadt. Zum zweiten Konzert des Hamburger Ärzteorchesters kamen Freitagabend knapp 400 Gäste in den Helms-Saal. So spielte das fast ausschließlich aus Medizinern bestehende

Orchester unter Leitung von Thilo Jaques vor fast ausverkauftem Saal Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, Gabriel Faure, Franz Schubert und Felix Mandelssohn. Besonderen Applaus erntete Cellist Detlef Tonner für sein Solo.
Gewinner sind sozial schwache Harburger Familien, denen der komplette Erlös für nötige Anschaffungen zur Verfügung gestellt wird. Damit möglichst viel zusammen kommt, werden die Lions nicht nur sämtliche Erlöse aus dem Kartenverkauf oder aus  Sponsoring zur Verfügung stellen. Sie haben sich selbst hinter die Garderobe gestellt, damit auch diese Einnahmen dem guten Zwecks zukommen. Im vergangenen Jahr waren es 7000 Euro. Dieses Ergebnis dürfte dieses Jahr noch übertroffen werden. zv

 

Die Fotos hier in der Bildgalerie oder im Video ein kleiner Ausschnitt aus dem Konzert.

{youtube}gM3LPKRq7jk{/youtube}