100924ToroHamburg - Kunst und Klimawoche passen prima zusammen. Weil rein wissenschaftliche Vorführungen und Erklärungen zu dröge sind, um das breite Publikum anzusprechen, hat die Technische Universität den Harburger

 

 

Künstler Toro mit ins Boot geholt.

Er hat eine Installation realisiert, die jetzt im Rahmen der Klimawoche an der Europapassage zu sehen ist.  Die Installation besteht aus einem Wohnzimmer, welches langsam überflutet wird, während der darin sitzende Akteur versucht seine Habseligkeiten vor dem immer weiter steigenden Wasser in Sicherheit zu bringen.

Drei Kameras, eine an der Brille des Akteurs befestigt, halten die immer panischer werdenden Rettungsversuche fest. zv