100801SHFestival2Marmstorf - Für Klassik-Fans ist es nach der glanzvollen Preniere im letztem Jahr einer der Höhepunkte. Das Konzert im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals in der Baumschule Lorenz von Ehren. In diesem Jahr entführte das Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels gemeinsam mit Christoph Bantzer die Zuhörer in die Welt der Marionetten und Hexen. Aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm las der Wiener Burgschauspieler Cornelius Obonya, musikalisch begleitet von Liedern und Balladen, die der Bariton Klemens Sander und der Pianist Christopher Hinterhuber umsetzten. Die Bratscherin Laura Möhr, der Klarinettist Sasha Rattle und die Pianistin Zeynep Özsuca, alle drei Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben, begeisterten die Zuhörer ebenso wie das im vergangenen Jahr beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Hamburg in der Kategorie Klaviertrio ausgezeichnete Saguaro Piano Trio. Auch in diesem Jahr kamen um die 3000 Gäste, die an zwei Tagen in der rund 4000 Quadratmeter großen Halle, in der sonst Pflanzen versandfertig gemacht werden, nicht nur Klassik genossen, sondern auch das Areal für kleine Spaziergänge, Picknick oder zum Entspannen nutzten. dl