Bigband

Harburg - 15 Jahre und noch lange nicht müde: Die Bigband SwingING der Technischen Universität in Harburg lädt am Montag, 13. Februar, zum

großen Jubiläumskonzert in die Friedrich-Ebert-Halle. Unter der Leitung von Gero Weiland erwartet die Gäste ab 20 Uhr eine musikalische Zeitreise durch die goldene Swing-Ära.

Dafür leihen Stargäste dem Swing ihre unverwechselbaren Stimmen. Mit von der Partie ist Schauspielerin und Sängerin Caroline Kiesewetter („Die Rettungsflieger", „Rote Rosen") sowie der türkische Sänger Hayati Kafé mit Wahlheimat Schweden. Unter dem Motto „15 Jahre SwingING Highlights“ werden die Melodien beliebter Film- und Fernsehproduktionen aus den letzten Jahren gespielt. Darbietungen aus dem Repertoire des schwedischen Jazztrompeter Lennart Axelsson runden das Programm ab. Der Eintritt ist frei.

Das TUHH-Orchester SymphonING lädt zu zwei weiteren Konzerten der Extraklasse: Am Donnerstag, 9. Februar, um 20 Uhr in der St. Paulus-Kirchengemeinde (Eintritt frei) sowie am Sonnabend, 11. Februar, in der Fritz-Schumacher-Halle um 18 Uhr finden die Winterkonzerte 2017 statt. Für rhythmische Klänge sorgt Dirigent David Dieterle gemeinsam mit seinem Hamburger Saxophonquartett sowie dem SingING-Chor. Das Publikum kann sich auf Werke der Komponisten Jean-Philippe Rameau, Bob Mintzer, Henryk Mikolaj Górecki und Murray Gold freuen.

Das Repertoire des Orchesters, in dem musikbegeisterte Studierende, Ehemalige und Mitarbeiter der TUHH sowie Schüler der Akademie Hamburg spielen, ist breit gefächert: angefangen bei Barockmusik von Bach, über die „Klassiker“ von Beethoven und Mozart bis hin zu argentinischen Klängen.  (cb)