Harburger Theater

Harburg - Der Löwe ist los! Wenn sich ab Sonnabend am Harburger Theater der Vorhang für das neue Familienstück „In 80 Tagen um die Welt“ hebt

, dann wird auch ein Löwe aus dem Chinesischen Nationalcircus auf der Bühne stehen. Gestern fanden im Harburger Theater die Last-Minute-Proben für diese ungewöhnliche Neubesetzung statt.

Artisten des Nationalcircus vermitteln den beiden Schauspielern, die im Familienmusical in die Rolle des Löwen schlüpfen werden, die chinesische Akrobatikform des Löwentanzes. Foto: cb

Im Laufe des Planungs- und Probenprozesses des neuen Familienmusicals von und mit Christian Berg hat sich eine wunderbare Kooperation mit dem Chinesischen Nationalcircus ergeben: Der Zirkus leiht einen seiner chinesischen Löwen für das Stück aus - eine Bereicherung für das Bühnenbild und ein Erlebnis für die jungen und alten Zuschauer.

Diese Kooperation geht auf eine lange Verbindung zwischen Christian Berg und Raoul Schoregge - Produzent des Chinesischen Nationalcircus - zurück, die bereits Mitte der 90er Jahre als Clowns in einer Dresdener Produktion zusammengearbeitet haben.

Die Rolle des Löwen wurde von Christian Berg in das Theaterstück eingearbeitet. Foto: cb

Am Freitag vermittelten zwei Artisten des Nationalcircus den beiden Schauspielern, die im Familienmusical in die Rolle des Löwen schlüpfen werden, die chinesische Akrobatikform des Löwentanzes. Und die Lehrstunde hat sich gelohnt: Bereits bei der abschließenden Probe hatten die Schauspieler das riesige und bunte Löwenkostüm im Griff.

Das Stück von Jules Verne in der Bearbeitung von Christian berg wird bis zum 3. Oktober in Harburg gezeigt. Ab den 15. Oktober ist es dann am Altonaer Theater zu sehen. "Einige Restkarten für die Premiere am Sonnabend in Harburg gibt es noch an der Abendkasse", sagte Jasmin Görlich, Pressesprecherin des Theaters gegenüber harburg-aktuell. Aber auch in den weiteren sieben Vorstellungen wird der Löwe des Chinesischen Nationalcircus auf der Bühne stehen.

Die Karten kosten zwischen 19 und 23 Euro und können unter www.harburger-theater.de oder telefonisch unter 0 40/33 39 50 60 reserviert werden. (cb)