Graffiti auf der Flutschutzwand

Heimfeld - Es ist ein großes Werk, das gerade auf der Rückseite der "Hall of Fame", der für Graffiti freigegebenen Flutschutzwand am Bostelbeker Hauptdeich entsteht.

Mehrere Sprayer arbeiten gleichzeitig. Wann es fertig wird. "Mal sehen", sagt einer der Sprayer.

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Das Wetter ist in diesem Jahr nicht gerade exzellent für die Szene, die aus ganz Deutschland, teilweise aus dem Ausland hierher kommt, umgroßflächig Graffiti zu sprühen, die für einige Zeit bleiben, bevor die nächsten Werke auf ihnen entstehen. Trotz des Soft-Sommers mit viel Regen sind auch abseits des großen Graffiti, das gerade in Arbeit ist, viele weitere Werke entstanden. Ein Besuch lohnt sich. zv

 

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv

Ein neues Graffiti auf der Flutschutzwand. Foto: zv