Frühlingskonzert in Wilhelmsburg: Die Wilhelmsburger Inseldeerns. Foto: jojoWilhelmsburg - Wenn vier große Chöre zum Konzert laden, dann ist der Saal voll. Mehr als 600 Gäste waren dabei, als im Wilhelmsburger Bürgerhaus das erste Frühlingskonzert gefeiert wurde. Sie haben sich nicht lumpen lassen: Gleich vier Chöre sorgten im Bürgerhaus für Schunkelstimmung. Mit dabei: Die Inseldeeren aus Wilhelmsburg, das Berolina Chorensemble Köpenick aus Berlin, der MGV Sängerbund 1887 Essen-Überruhr und der Polizeichor "Blaue Jungs". Während die Berliner mit Schmankerln aus ihrer Heimat auftraten - die Berliner luft durfte nicht fehlen - brachte der Polizeichor "Blaue Jungs" als letzer Chor die Besucher noch einmal richtig in Hamburg Stimmung. (jojo)