160118KommDuHarburg – Als der „Frauenflüsterer“ und als Mitherausgeber der Zeitschrift Pardon hat sich der aus Augsburg stammende Kabarettist Martin Herrmann einen Namen

gemacht. Am kommenden Wochenende ist er in Harburg zu sehen. Mit seinem Stück „Keine Frau sucht Bauer!“ wird er für einen kabarettistischen Jahresrückblick im Komm Du an der Buxtehuder Straße sorgen. Mit Wort und Lied kümmert sich Herrmann am kommenden Sonnabend ab 20 Uhr dabei um den Zeitgeist zwischen Stadt und Land. Starke Sprüche und Couplets lockern das Zwerchfell und spotten der Zeckengefahr. Worum geht's in "Keine Frau sucht Bauer"? Um fernseherprobte Städter, die eine Frau zu finden hoffen, wenn sie sich als Bauer verkleiden. Aber was treibt eine Städterin in die Arme eines Bauern? Vielleicht das Tier? Für viele ist das Rindvieh im Grunde der bessere Mensch, zumindest emotional. Herrmann fühlt dem Jahr auf den Zahn und füllt Löcher im kollektiven Denkprozess. Kabarettistischer Song-Talk – scharfzüngig, witzig, aktuell. Der Eintritt wird frei sein. Damit der Kabarettist dennoch auf seine Kosten kommt, wird es eine Hutspende geben. zv

Veröffentlicht 18. Januar 2016