151230Aertze02Harburg – Die erst 17 Jahre alte Anna Olivia Amaya Farias ist ein Talent. Die junge Cellistin studiert an der Andreas Franke Akademie der Hochschule für Musik und der

Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo sie von Prof. Bernhard Gmelin unterrichtet wird. Sie gewann bereits mehrere bedeutende Preise, unter anderem bei dem bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“. Am 21. Januar wird sie in Harburg im Helmssaal zu hören und sehen sein. Als Solistin tritt sie beim 7. Benefizkonzert mit dem Hamburger Ärzteorchester unter Leitung von Thilo Jaques auf. Zu hören sind an dem Abend Josef Haydns 2. Satz aus der Sinfonie " Mit dem Paukenschlag ", das Konzert für Violoncello und Orchester von Camille Saint-Saens und Bruckners " Nullte" Sinfonie d-moll.

151230Aertze01
Das Hamburger Ärzteorchester im Helmssaal. Fotos: zv

Das Konzert wird vom Lions-Club Harburger Altstadt organisiert. Der Erlös kommt Kindern in Not im Kinderzentrum des Harburger Kennedyhauses sowie dem DRK Hospiz in Harburg zu Gute. Karten zum Preis von 19,50 Euro gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse im Phönix-Center, bei B & K an der Buxtehuder Straße sowie im Harburger Helmsmuseum. zv

Veröffentlicht 30. Dezember 2015