151204KulturEhestorf - Kabarettist Joachim Zawischa erhielt in einer feierlichen Verleihung den Blauen Löwen 2015. Der bundesweit anerkannte und ausgezeichnete Politkabarettist

, wohnhaft in Buchholz, bekam am Dienstag den Kulturpreis des Landkreises Harburg für sein Wirken als Schauspieler, Kabarettist und Satiriker. Die Auszeichnung wurde 2015 zum zehnten Mal verliehen.

Kabarettist Joachim Zawischa hat sich in den vergangenen Jahren eine deutschlandweite Fangemeinde aufgebaut - mit Auftritten von Binz bis Freiburg, in Metropolen wie Berlin und München ebenso wie in kleineren Theatern, die zu Geheimtipps der Szene gehören. Seit 2003 steht er hauptberuflich auf der Bühne, 2010 präsentierte er sein erstes Solo-Programm „Vorn ist Hinten“, 2014 folgte mit „Kantine Kanzleramt - Ein Koch teilt aus“ das zweite reine Kabarettprogramm.

Rainer Rempe, Landrat des Landkreises Harburg, betonte in seinem Grußwort die aktuell besonders wichtige Funktion des Kabaretts: „Gerade in diesen Tagen, wo Flüchtlingskrise und Terrorangst unsere Tagesthemen beherrschen, hat politisches Kabarett eine große und auch schwierige Aufgabe - uns alle wachzurütteln und aufzuklären, liebgewordene Gewohnheiten und Fehlentwicklungen zu benennen und uns zu verblüffen, auch wenn uns dabei manchmal das Lachen im Hals stecken bleibt.“

Rainer Rempe überreichte gemeinsam mit Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, den Blauen Löwen. Die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude stiftet traditionell das Preisgeld von 2.000 Euro. Eine Jury, bestehend aus Vertretern von Kulturinstitutionen, regionalen Medien, Politik und der Sparkasse Harburg-Buxtehude, wählte den Preisträger aus.  (cb)