und vielen Tanzenden drehte drei Runden mit einer Länge von jeweils knapp zwei Kilometer durch den Harburger Binnenhafen. Nach Schätzungen der Polizei waren140518Disco333 10.000 Menschen bei dieser lauten und schrillen Party dabei. Am Abend feierten laut Polizei rund 2000 Besucher auf dem Kanalplatz und im Partyzelt weiter. Gefeiert wurde weitestgehend friedlich. Die Polizei registrierte keine größeren Zwischenfälle.

140518Disco6666Im Vorfeld zum Harburger Discomove hatte es viele Zweifler gegeben. Geht so etwas überhaupt in Harburg? Geht da jemand hin? Doch der Mut von Veranstalter Bernd Langmaack von pb Konzept wurde belohnt: So etwas geht auf jeden Fall in Harburg! Super Stimmung, Hammer-Wetter, perfekte Organisation und viele bunt gekleidete Menschen im Binnenhafen. Das konnte sich wirklich sehen lassen- und140518Disco2222 macht Lust auf mehr. Dreh- und Angelpunkt war die fetzige Disco-Musik aus den 70er und 80er-Jahren. Bee Gees, Abba, Modern Talking und Co. erlebten beim Discomove eine echte Wiederauferstehung.

140518Disco555"Das ist eine ganz tolle Veranstaltung. Super, dass es ausgerechnet in Harburg einen Discomove gibt", war die 23-jährige Melina Weiß voll des Lobes für die Premiere. Gemeinsam mit ihrer Freundin Danie Beecken genoss sie die Open-Air-Fete in vollen Zügen. "Im nächsten Jahr sind wir garantiert wieder hier. Und dann fahren wir auf einem der Wagen mit. "Auch Bezirksandwerksmeister Peter Henning war total begeistert vom Discomove: "Wir werden im nächsten Jahr mit einem Handwerks-Truck an den Start gehen.", sagte Henning.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass es im kommenden Jahr eine Fortsetzung gibt. "Mit der gelungenen Premiere bin ich natürlich total glücklich. Ich bin nicht abgeneigt, das im kommenden Jahr zu wiederholen", sagte Langmaack gegenüber harburg-aktuell. (cb)