Die Basketballer der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) müssen in Zukunft ohne ihren Spielertrainer André Görke auskommen. Nach vier Jahren in der Bezirksliga-Mannschaft stellt sich der 23-Jährige in seiner Geburtsstadt Stade einer neuen Herausforderung. Görke will dort den Sprung in die 1. Regionalliga schaffen.

„Wir sind stolz, dass ein Spieler aus der HNT-Jugend den Schritt in die 1. Regionalliga wagt“, sagte Abteilungsleiter Kumar Tschana. „Wir bedanken uns für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit in der Abteilung und wünschen ihm viel Erfolg in Stade.“ Görke begann vor neun Jahren bei der HNT mit dem Basketball. Nach nur einem Jahr wurde er bereits Jugendtrainer. Vergangene Saison spielte der talentierte Center kurz beim Hamburger SV in der Oberliga. (cb)