Mit Muskelshirt, Slippern und Pistole im Hosenbund tauchte in der Nacht zum Sonntag ein Mann (47) im Hausbrucher Hof auf. Gäste folgten ihm nach Verlassen der Gaststätte. Daraufhin zog der Mann die Pistole und schoss mehrfach in Richtung seiner Verfolger. Alarmierte Polizisten nahmen den aus Russland stammenden Mann noch in Tatortnähe fest. Bei der Pistole handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Der 47-Jährige war volltrunken. Sein Atemalkoholtest ergab den Wert von etwas über drei Promille.

jetzt wird sich der Mann wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Einen kleinen Waffenschein, den er zum Führen einer Gaspistole in der Öffentlichkeit benötigt hätte, hat er nicht. dl

Veröffentlicht 19. Juli 2015