Polizisten kontrollierten zusammen mit dem Zoll und der Verkehrsgewerbeaufsicht an der A1 auf der Raststätte Stillhorn Ost mehrere Reisebusse. 24 Fahrzeuge, davon sechs aus dem Ausland, wurden vor allem hinsichtlich der Verkehrssicherheit und  Sozialvorschriften überprüft. An einem Reisebus aus den Niederlanden  wurde eine gebrochene Bremsscheibe festgestellt. Ein Sachverständiger des TÜV Hanse wurde hinzugezogen, um den Schaden zu begutachten. Der  Defekt hatte zur Folge, dass dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt  wurde. Ein angeforderter Ersatzbus brachte die reisende niederländische Schulklasse an ihr Reiseziel nach Berlin. Insgesamt gab es sechs Beanstandungen an weiteren Fahrzeugen. Dazu gehörten auch zwei Verstöße gegen die Sozialvorschriften. dl

Veröffentlicht 23. Juni 2015